...mehr Filter Filtern
Zurücksetzen

Die Burschenschaft Germania

Die Marburger Burschenschaft Germania und ihre Alten Herren „Lustige Nazis des 21. Jahrhunderts“ (Marcel Grauf 2014) 1. Die Funktion der Burschenschaft im Netzwerk der extremen Rechten Zu Burschenschaften im Allgemeinen und zur Marburger Burschenschaft Germania im Besonderen wurde in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten schon Etliches publiziert, beispielsweise über Outingarchiv, Nadir Broschüre, von Alexandra Kurt oder Dietrich Heiter, den Kampagnen Wälder, Wiesen, Neonazis und Stadt, Land, Volk, sowie kontinuierlich in antifaschistischen Zeitschriften wie dem Antifa Infoblatt oder der Lotta. Meist haben die Publikationen die Aktivitas oder die Burschenschaft im Ganzen im Blick. An dieser Stelle sollen noch einmal die in den vergangenen Jahren entwickelten Thesen zur allgemeinen Funktion von Burschenschaften …

Marburger Burschenschaft Arminia besucht

So wie in vielen alten Universitätsstädten rekrutiert sich auch in Marburg das rechte- sowie das rechtsradikale Potential maßgeblich aus den Burschenschaften und anderen Studierendenverbindungen. Der RCDS (Ring Christlich Demokratischer Studenten) Marburg warb bei den Wahlen für das Studierendenparlament 2022 mit Stickern gegen Linke Politik. Diese brachten sie in und um verschiedene Universitätsgebäude an. Auch das selbstverwaltete Studierendenwohnheim „Bettenhaus“ war Ziel dieser Aktion. Dabei wurde auch ein Gedenktransparent an die Opfer des rassistischen Anschlags von Hanau durch die Sticker des RCDS Marburg verunstaltet. Führende Kader des RCDS und der CDU in Marburg sind Mitglieder der Marburger Burschenschaft Arminia. Außerdem richtet die Marburger Burschenschaft Arminia vom 1.- 3. Oktober 2022 den Burschentag …