Demo gegen AfD und Rechtsruck im Allgäu

Die Zeit ist vorbei, in der wir jedes Mal aufs Neue erschrecken und uns über rechte Tabubrüche empören. Es ist allerhöchste Zeit, entschlossen zu handeln. Was dank einer Medienrecherche nun allgemeine Gewissheit ist, überrascht uns nicht: völkische Rassist*innen und ihre rechtskonservativen Helfer*innen wollen in die Tat umsetzen, was sie schon immer propagieren: die seit Jahren geplante Deportation von Millionen Menschen aus Deutschland und die Vorbereitungen auf den sogenannten Tag X, an dem sie all jene ermorden wollen, die nicht in ihr Weltbild passen. Während dieses Jahr in etlichen Landtagswahlen eine extrem rechte Machtübernahme droht, nähern sich konservative und rechte Spektren mehr und mehr an. Rechte und rassistische Parteien werden nicht […]

Gegen rassistische Formierung im Allgäu

Seit einigen Wochen formiert sich in Westendorf bei KF massiver Protest gegen eine vom Landkreis Ostallgäu geplante Unterkunft für geflüchtete Menschen. Diese Protestgruppe, angefeuert von völkisch-nationalistischen AfD-(Lokal)politiker*innen, lehnt wie diese generell Zuwanderung sowie das Recht auf Asyl ab. Die Gründe, die die Initiative hierfür in ihrer Petition aufführt, zeichnen vor allem das abwertende Bild vom Asylbewerber, der eine Gefahr für Frauen und Kinder darstelle. Ein Blick in die Kommentarspalte der Petition zeigt die menschenverachtende, rassistische und extrem rechtspopulistische Grundhaltung der Gruppe, auch wenn sie sich nach außen als „einfach nur besorgte Bürger*innen“ tarnt. Wir können hier nicht länger zusehen wie diese menschenfeindliche Ideologie unsere Gesellschaft mehr und mehr zersetzt während […]

Protest gegen AfD-„Bürgerdialog“

Für Donnerstag, den 14.09.2023, rufen wir zum Protest gegen einen sogenannten »Bürgerdialog« der AfD gegenüber des Gasthofs zum Hirsch, Ortsstraße 4 in Krugzell/Altusried auf! Wir haben die menschenverachtenden, populistischen Veranstaltungen dieser faschistischen Partei satt und möchten stattdessen für eine solidarische Welt ohne Rassismus, Faschismus und andere gefährliche Ideologien einstehen. Zeigt mit uns zusammen laut und deutlich euren Widerstand! Bei der AfD-Veranstaltung soll es um »Rente, Energie, Bundeswehr« und einen Weg »Raus aus der Krise« gehen. Als Redner treten unter anderem Peter Felser, der dem völkischen Milieu zuzuordnen ist und Andreas Mayer auf, der durch Inhalte auf verschiedensten Plattformen seine extrem rechte Gesinnung preis gibt. Statt eines vernünftigen Bürgerdialogs ist also […]

Umbenennung mit Gschmäckle

Die Knussertstraße in Kempten wird umbenannt: Statt dem Namen eines NS-Propagandisten soll die Straße nun den eines Monarchisten tragen. Dass ein Antifaschist und eine Feministin zur Wahl standen, verhinderte Oberbürgermeister Thomas Kiechle, der sich zuvor gegen die Umbenennung sperrte. »Richard Knussert und Franz Sperr stammten aus dem gleichen bürgerlichen Milieu. Ersterer machte sich mit dem Nationalsozialismus gemein. Einen Gegenentwurf zu dessen Unterstützung des Regimes stellte Sperr mit seiner ablehnenden Haltung gegen den Nationalsozialismus dar.« Deshalb soll die Knussertstraße nach einem Beschluss des Stadtrats nun Franz-Sperr-Straße heißen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung am Samstag. Die Kommision für Erinnerungskultur empfahl den Namen Franz Sperr. Zwar waren als alternative Namensgeber*innen auch Ellen Ammann, […]