Ob Ampel oder AfD – Stoppt den Rechtsruck in der BRD

Am vergangenen Freitag folgten zum dritten Mal in Folge etwa 1000 Rosenheimer*innen dem Aufruf von Bürger*innen gegen Rechts. Wir freuen uns über die aktuellen Großdemos gegen die Faschisten der AfD. Doch dürfen wir dabei nicht vergessen, dass es die Ampelkoalition ist, die das Recht auf Asyl immer weiter aushöhlt und den Sozialabbau vorantreibt. Die aktuellen Proteste gegen rechts müssen sich auch gegen die rechte Politik der Ampel richten! Deswegen entschlossen wir uns dazu, ein großes Transparent mit der Aufschrift „Ob Ampel oder AfD – Stoppt den Rechtsruck in der BRD“ von einem Parkhaus neben der Demo zu hängen. Besonders gefreut haben uns die vielen positiven Reaktionen der Demoteilnehmer*innen! Begleitet wurde […]

Starker Protest gegen AfD in Rott am Inn

Vergangenen Samstag beteiligten auch wir uns an der Demo von NoAfD Rosenheim gegen die AfD Kundgebung in Rott am Inn. Gemeinsam mit etwa 700 Antifaschist*innen zogen wir in einem lauten und kämpferischen Demonstrationszug vom Bahnhof in Rott zur AfD Kundgebung. Auf unserem Hochtransparent machten wir deutlich, dass wir uns aus humanitären Gründen gegen die geplante Sammelunterkunft aussprechen. Wir halten die Unterbringung von Geflüchteten in derartigen Lagern für menschenunwürdig und fordern eine dezentrale und menschliche Unterbringung. Angekommen auf der Endkundgebung der noAfD Demo versuchten einige Aktivist*innen die Gitter zu überwinden und unseren Protest noch näher zur AfD zu tragen. Dieser Versuch scheiterte leider. Als die Aktivist*innen – aufgrund der Übermacht der […]

AfD-Kundgebung in Rott am Inn stören

Offenes Antifaschistisches Plenum Rosenheim Am kommenden Samstag (20.01.) möchte die Rosenheimer AfD eine Kundgebung gegen eine geplante Geflüchtetenunterkunft in Rott am Inn organisieren. Der AfD geht es dabei nicht um eine berechtigte Kritik an den menschenunwürdigen Bedingungen in derartigen Sammelunterkünften, ihr Ziel liegt im Schüren von Hass und Hetze! Es geht ihnen darum ihre widerlichen, rassistischen und menschenfeindlichen Positionen zu verbreiten! Die neusten Correctiv-Recherchen haben ein weiteres Mal gezeigt, dass die Faschist*innen der AfD schon heute von ihrer Machtübernahme und der Abschiebung von Millionen von Menschen träumen. Derartige Pläne sind nicht einfach die abstrusen Fantasien von ein paar Rassisten, sondern eine reale Gefahr für alle Menschen, die nicht in ihr […]

Protest gegen AfD-Kundgebung in Rott am Inn

Am 20.01. möchte die Rosenheimer AfD in Rott am Inn eine rassistische Kunudgebung durchführen. Das werden wir nicht unwidersprochen zulassen! Seit vor einigen Monaten die Pläne des Rosenheimer Landratsamt bekannt wurden, in einer Immobilie im Gewerbegebiet in Rott eine Geflüchtetenunterkunft einzurichten, können wir in Rott vielfältigen Widerstand gegen die geplante Einrichtung beobachten. Neben einer berechtigten Kritik an einer menschenunwürdigen Unterbringung von Geflüchteten in derartigen Einrichtungen, ist in Rott auch eine zunehmende rechte Agitation zu beobachten. Mit ihrer Kundgebung am 20.01. wird die AfD versuchen, sich als „Sprachrohr des einfachen Bürgers“ in Rott zu inszenieren. Bisher ist es der AfD nicht gelungen, in Rott tatsächlich Fuß zu fassen – damit das […]

Macht die Knäste zu Ruinen

Zusendung an das Offene Antifa-Plenum Rosenheim Am späten Abend des 31.12. schickten wir allen Gefangenen der JVA Bernau kämpferische Grüße über die Knastmauern. Mit Feuerwerk und lauten Parolen wünschten wir den Inhaftierten ein frohes neues und kämpferisches Jahr 2024! In der JVA in Bernau sitzen aktuell 652 Menschen hinter Gittern, viele von ihnen sind soziale Gefangenen oder aufgrund von Verstößen gegen das rassistische Ausländerrecht der BRD hinter den Mauern. Bundesweit müssen jedes Jahr alleine wegen Schwarzfahren etwa 7000 Menschen in den Knast. Dabei ist für uns klar, verwerflich ist nicht etwa das Schwarzfahren oder der Diebstahl im Supermarkt, verwerflich ist, wenn der Gründer von Lidl – Dieter Schwarz – ein […]

Sponti nach Hausdurchsuchungen in Leipzig

+++Zusendung+++ Wütende Sponti auf Grund von Hausdurchsuchungen in Leipzig.Wie so häufig durchsuchten die Cops heute mal wieder Wohnungen unserer Genoss*innen und Freund*innen in Leipzig. Laut Presseartikeln werden den Antifaschist*innen verschiedene Straftaten -unteranderem „versuchter Totschlag“ – im Rahmen der Proteste zu Tag X in Leipzig vorgeworfen. Am 03.06 wollten über 1000 Antifas ihre Solidarität mit Lina und den anderen Betroffenen im sogenannten Antifa-Ost-Verfahren auf die Straße tragen. Die Versuche, unsere Solidarität kämpferisch auf die Straße zu tragen, beantworteten die Cops mit der Einkesselung von über 1000 Antifas. Die Repression an Tag X und die heutigen Hausdurchsuchungen in Leipzig stehen in einer Reihe mit der zunehmenden Kriminalisierung unseres antifaschistischen Aktivismus. Erst vorgestern […]

Antifaschismus – 365 Tage im Jahr, nicht nur vor der Wahl

Infostände, Kundgebungen, (versuchte) Veranstaltungen in Gasthäusern – über die letzten Wochen hat die AfD wieder und wieder versucht ihre menschenverachtende Ideologie in und um Rosenheim zu verbreiten. Doch trotz allen Versuchen der AfD und der Cops, die ihr durch stets lächerlicher werdende Repressionen zur Seite stehen, standen Rosenheimer AntifaschistInnen den Rechten gegenüber wo immer sie erschienen. Wir bedanken uns bei allen, die für die Menschlichkeit auf die Straße gegangen sind! Allerdings ist das Ende des Wahlkampfes kein Grund sich zurückzulehnen! Denn es gibt mehr als genug zu tun: erstarkende rechte Bewegungen, wachsende soziale Ungleichheiten, ein immer weiter außer Kontrolle geratendes Klima oder die tausenden Toten an den Mauern der Festung […]

Starker Protest gegen AfD-Kundgebung

Am vergangenen Donnerstag lud die Rosenheimer AfD zu ihrem „Wahlkampfhighlight“ auf dem Max Josefs-Platz ein. Eigentlich sollte der flügelnahe Bundesvorsitzende Tino Chrupalla in Rosenheim sprechen, nachdem Chrupalla noch in Ingolstadt im Krankenhaus lag, blieb Rosenheim vor Chrupalla verschont. Wir sammelten uns um 16:30 zu einer Demo vom Bündnis noAfD Rosenheim am Rosenheimer Bahnhof. In unserem Redebeitrag machten wir deutlich, dass die AfD eine neoliberale Partei für die Reichen und Konzerne ist, außerdem stellten wir noch einmal die Notwendigkeit eines konsequenten Antifaschismus dar. Gemeinsam mit etwa 600 Antifaschist*innen zogen wir lautstark und voller Elan durch die Rosenheimer Innenstadt zum Max-Josefs-Platz. Wir freuen uns, dass wir mit einem breiten Bündis gegen die […]

Gegen die Wahlkampfsveranstaltung der AfD mit Tino Chrupalla

Alle zusammen gegen den Faschismus! Am 05.10. gemeinsam gegen die Wahlkampfsveranstaltung der AfD mit Tino Chrupalla in Rosenheim. Kommt zur antifaschistischen Demonstration am Donnerstag um 16:30 am Bahnhof in Rosenheim! Kurz vor der bayerischen Landtagswahl hat die Rosenheimer AfD, zu ihren Wahlkampf-„Highlight“ am 5. Oktober, ihren AfD-Bundestagsvorsitzenden und Bundessprecher Tino Chrupalla zu einem Auftritt in Rosenheim eingeladen. Dieser wird ab 18:00 Uhr auf dem Max-Josefs-Platz stattfinden.Mit Tino Chrupalla wird in Rosenheim ein bekanntes Gesicht der AfD auftreten. Chrupalla ist als Wunschkandidat des faschistischen Flügels in die Position des Bundesvorsitzenden gekommen. Er ist damit für den steigenden Einfluss des faschistischen Flügels der AfD mitverantwortlich. Bereits in der Vergangenheit fiel er durch […]

AfD-Infostand in Innenstadt abgeschirmt

Am vergangenen Samstag organisierte die Rosenheimer AfD einen Infostand in der Rosenheimer Innenstadt. Mit einem Transparent platzierten wir uns direkt vor dem Infostand von Andreas Kohlberger (AfD Stadtrat und Kandidat für den Bezirkstag) und weiteren AfD Funktionär*innen und verhinderten so für über eine Stunde dass Kohlberger und co ihre rassistische und menschenfeindliche Propaganda verbreiten konnten. Durch unsere gerufenen Parolen machten wir deutlich, dass die AfD eine rassistische, sexistische und neoliberale Partei ist! Denn auch wenn die AfD versucht sich als Partei des „einfachen Bürgers“ darzustellen, ist sie das nicht! Das Wahlprogramm der AfD ist ein Geschenk für Superreiche und Konzerne! Besonders gefreut haben wir uns über den großen Zuspruch der […]

Gegen AfD und Serge Menga

Gemeinsam die Wahlkampfsveranstaltung der AFD mit ihren Gast Serge Menga am Ludwigsplatz in Rosenheim stören. Antifaschistischer Protest am Freitag (15. September) um 18:45 rund um den Ludwigsplatz in Rosenheim. Auf Einladung der AFD wird Serge Menga (ein rechter Influencer) am 15. September nach Rosenheim kommen. Auf den Ludwigsplatz möchte er über Flucht und Migration reden. Serge Menga ist ein aus dem Kongo stammender rechter Influencer und Unternehmer, der durch ein von ihm veröffentlichtes Video auf Facebook über die Silvesternacht 2015/2016,  in dem er gegen Migrant*innen hetzte, an Aufmerksamkeit erlangte. Seine Aufgabe sieht er darin Brücken zu bauen, denn laut Menga sei der Dialog die “stärkste Waffe”. Warum er dann 2017 […]

Scheiben in linkem Zentrum eingeworfen

Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag (26.-27.08.) wurden uns, dem Z – linken Zentrum in Rosenheim , mal wieder die Scheiben in der Türe eingeworfen. Wir lassen uns von solchen Angriffen aber nicht einschüchtern und machen weiter wie bisher. Mit dem linken Zentrum „Z“ wurde ein Raum für politische und kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Art, für freie, unabhängige (Weiter-)Bildung, für Filmvorführungen, Lesungen, Vorträge und einfach für Begegnungen geschaffen. Seit über 11 Jahren steht emanzipatorischen, sozial und ökologisch engagierten Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen auch im oberbayerischen Hinterland ein Freiraum für solidarisches Miteinander und linke politische Arbeit zur Verfügung. Was uns trotz all unseren unterschiedlichen politischen Positionen eint, ist, dass wir […]