...mehr Filter Filtern
Zurücksetzen

Junge Nazis planten bewaffnete Gewaltaten

Gerade im Zusammenhang von Staatlicher Repression gegen Nazis ist es uns als Redaktion von Antifa-Info wichtig, nicht nur zu informieren, sondern die Ereignisse auch politisch einzuschätzen. Auch wenn der Faschismus im Kapitalismus immer eine Machtoption bleibt, entweder als Rettung vor einer erstarkenden fortschrittlichen Bewegung oder zur durchsetzung bestimmte Interessen bestimtmer Kapitalfraktionen, heißt das natürlich nicht, dass der bürgerliche Staat jederzeit ein Interesse an jeder rechten oder faschistischen Bewegung hat. Einerseits kann eine faschistische Bewegung drohen eine internationale Rufschädigung für die BRD zu verursachen, die Infragestellung des Gewaltmonopols kann einen innenpolitischen Vertrauensverlust bedeuten könnte und andererseits verspricht die medienwirksame Bekämpfung von Faschist:innen einen Vertrauensbonus. Das liegt schlichtweg im strategischen Interesse der …

Auf die Straße am Tag gegen Gewalt an Frauen*

Am 25. November ist der Tag gegen Gewalt an Frauen* – auch für uns als Antifaschist:innen ist das ein Tag um auf die Straße zu gehen. Deshalb haben wir hier verschiedene Aktionen von Frauen*kampftreffen aus Süddeutschland gesammelt. Denn Antifeminismus ist auch ein zentraler Bestandteil rechter Ideologie und Praxis. Rechte Bewegungen greifen immer wieder systematisch die Rechte von Frauen*, wie zum Beispiel das Recht auf körperliche Selbstbestimmung, an und bewirken eine Verschärfung der Unterdrückung und Ausbeutung von Frauen*. Manchmal stellen Rechte um anschlussfähig zu sein ihren reaktionären Antifeminismus auch einfach als Feminismus dar, oder instrumentalisieren Feminismus für rassistische Hetze, ohne das Problem nämlich Sexismus und Patriarchat beim Namen zu nennen, die …

Vielfältige Aktionen im Gedenken an die Pogromnacht 1938

Anlässlich der Pogromnacht am 9. November 1938 fanden auch dieses Jahr vielfältige Gedenkaktionen statt. Hier sollen in gekürzter Form Gedenkaktionen, die in Süddeutschland dieses Jahr stattgefunden haben (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), zusammengefasst werden. In Villingen versammelten sich um 18 Uhr einige Antifaschist:innen zu einer Kundgebung auf dem Latschariplatz in Villingen. Das Offene Antifaschistische Treffen (OAT) Villingen-Schhwenningen schreibt in seinem Nachbericht zu der Gedenkkundgebung: „Wir als OAT zeigten in einem ersten Redebeitrag und mit zwei Aufstellern auf, dass die Pogrome nicht vom Himmel gefallen sind. Mit der Pogromnacht einher ging auch eine Enteignung der jüdischen Bevölkerung und die Arisierung ihres Vermögens. Sehr große Teile des deutschen Kapitals profitierten kräftig, sie nahmen …

Solidarität mit Die Linke Oberhausen nach rechtem Anschlag

Aus vielen Städten gibt es Solidaritätsbekundungen für die Betroffenen in Oberhausen, nachdem dort in der Nacht auf den 5. Juli 2022 ein Sprengstoffanschlag auf das Parteibüro der Linken verübt wurde: Offenes Treffen gegen Faschismus & Rassismus in Tübingen und Region: In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde das linke Zentrum in Oberhausen mit einem Sprengsatz angegriffen. Die Scheiben des Zentrums sind komplett ze-rstört und auch umliegenden Ge-schäfte sind beschädigt. Veretzt wurde zum Glück niemand, die Täter haben aber bewusst in Kauf genommen, auch Menschen zu treffen . Das linke Zentrum geht davon aus, dass es sich um einen rechten Anschlag handelt. Denn es wäre nicht das erste Mal, dass …

Willkommen auf Antifa-Info.net!

Antifa-Info hat den Anspruch, der antifaschistischen Bewegung in Süddeutschland eine zentrale öffentliche Plattform zu geben. Die Seite soll antifaschistische Praxis greifbar machen, Antifaschist:innen die Gelegenheit geben, Beweggründe für ihr Tun zu vermitteln, zu Aktionen mobilisieren, Raum für inhaltliche Diskussionen bieten und gesammelte Erfahrungen kollektivieren und zugänglich machen. Und all dies zentral, gebündelt, an einem Ort. Die antifaschistische Bewegung stärken! Während die antifaschistische Bewegung längst nicht mehr die Wirkmächtigkeit der 80er rund 90er Jahre hat, erstarken die Rechten in den Parlamenten, auf der Straße und in militanten Organisationen und Zellen. Die immer spürbareren Krisen des kapitalistischen Systems drohen diesen Trend zu verstärken, schaffen sie doch die Gelegenheit für einfache Antworten, verdrehte …

„Am Ende zählt, ob es gelingt, den politischen Gegner effektiv zurückzudrängen“

„Perspektive Online“ hat ein Interview mit der neu gegründeten Antifaschistischen Aktion Süd veröffentlicht. Hier ein paar Impressionen: […]Warum und mit welchem Ziel schließt ihr euch gerade jetzt als gemeinsame Organisation zusammen? […]Die Aufgabe der Antifaschistischen Aktion Süd sehen wir im Kampf gegen Faschist:innen, ihre Strukturen, sowie in der Abwendung jedweder reaktionärer Zuspitzung der Verhältnisse. Dass das ein hoher (und erst mal abstrakter) Anspruch ist, ist uns völlig klar. […] Mit unserer Gründung wollen wir deswegen auch ein neue Debatte über Zielsetzungen und Konzeption antifaschistischer Politik im Hier und Jetzt anstoßen. Die Antifaschistische Aktion Süd ist unser konkreter Versuch in Zeiten stärker werdender Rechter eine politische und strukturelle Antwort von Links …

Ein Schritt weiter. Gründungserklärung der Antifaschistischen Aktion Süd

Hiermit geben wir bekannt: Die Antifaschistische Aktion Karlsruhe, die Antifaschistische Aktion (Aufbau) Mannheim, der Antifaschistische Aufbau München, die Antifaschistische Perspektive Rems-Murr/Ludwigsburg, die Antifaschistische Aktion Südliche Weinstraße, die Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart, die Antifaschistische Aktion [Aufbau] Tübingen und die Antifaschistische Aktion [O] Villingen-Schwenningen gehen als Ortsgruppen in unserer neu gegründeten Organisation, der Antifaschistischen Aktion Süd, auf! Als Antifaschistische Aktion Süd wollen wir den Rechten und Faschist:innen in unserer Region und darüber hinaus mit gebündelten Kräften den Kampf ansagen und unseren Teil dazu beizutragen, den Weg für eine grundlegende Überwindung dieses unmenschlichen Systems zu ebnen. Das tun wir allerdings nicht erst ab heute: Einzelne Antifa-Gruppen aus Baden-Württemberg fassten vor 11 Jahren – …